Lambdasonde (Regelsonde) messen - Störungssuche bei Fehlercode P0135, P1178, P1180 und P1181

 

Am Beispiel Skoda Fabia 1,4 16V
Motorcode BBY (und im direkten
Vergleich Motorcode BKY) zeige
ich meine Fehlersuche bei
leuchtender Motorkontrolllampe
mit den unten aufgelisteten Fehlercodes.

Die Vorgehensweise ist bei vielen
Fahrzeugen der Volkswagen AG
vergleichbar. Steckerbelegungen
und Leitungsfarben können abweichen.
In diesem Fall handelt es sich um
eine 5polige Regelsonde vorm Kat
(6poliger Stecker) mit den
Leitungsfarben
gelb, blau, grau, weiß & schwarz.

 

Klicke hier, um das Video zu sehen...

 

Die Teile-Liste:

Prüfe vor dem Kauf genau, ob die Teile passend für DEIN Fahrzeug sind! Die Schlüssel-Nummer und Fahrzeugdaten in den Fahrzeugpapieren müssen mit den Angaben in der Artikelbeschreibung übereinstimmen. Ich übernehme keine Haftung für falsch bestellte Teile!

 

    Dieses Teil habe ich verbaut:

 

 

   

    Meine Erfahrungen mit diesem Teil:

 

        -gute Passgenauigkeit

        -Leitungslänge und Stecker wie oroginal

        -Gewinde bereits gefettet

  

  

    Teile mit vergleichbarer Montage:

 

 

    Zusätzliche Mittel und Werkzeuge, die
    Du ggf. auch gebrauchen könntest:

 

 

Weitere Hinweise:

////Fehlerbild:////
-Mototkontrollleuchte (MKL) leuchtet
-Motor läuft in allen Betriebs-
 zuständen normal ohne Ruckeln
-nach Fehlerspeicher löschen leuchtet
 MKL meistens bei 8-10 s Motorlauf
 (temperatur- und drehzahlunabhängig)
-manchmal leuchtet MKL auch erst nach
 mehreren Kilometern Fahrt

Regelmäßige Fehlercodes:
P0135 Bank1-Sonde1,Heizstromkreis elektrischer Fehler
P1178 lineare Lambda-Sonde/Pumpstrom Unterbrechung

Zusätzliche Fehler nach mehreren
Tagen  Fahrt mit leuchtender MKL:
P1180 lineare Lambda-Sonde/Pumpstrom Kurzschluss nach Plus
P1181 lineare Lambda-Sonde/Referenzspannung Unterbrechung

Verwandte Fehlercodes:
P0130 Bank1-Sonde1 elektrischer Fehler im Stromkreis
P0131 Bank1-Sonde1 Spannung zu klein
P0132 Bank1-Sonde1 Spannung zu groß
P0133 Bank1-Sonde1 Signal zu langsam
P0134 Bank1-Sonde1 keine Aktivität
P1179 lineare Lambda-Sonde/Pumpstrom Kurzschluss nach
P0030 Lambdasondenheizung Kontrollschaltkreis (Bank 1 Sensor 1)
P0031 Lambdasondenheizung Kontrollschaltkreis niedrig (Bank 1 Sensor 1)
P0130 Lambda Sonde Schaltkreis Fehlfunktion (Bank 1 Sensor 1)
P0131 Lambda Sonde Schaltkreis zu niedrige Spannung (Bank 1 Sensor 1)
P0132 Lambda Sonde Schaltkreis zu hohe Spannung (Bank 1 Sensor 1)
P0133 Lambda Sonde Schaltkreis zu langsame Antwort (Bank 1 Sensor 1)
P0134 Lambda Sonde Schaltkreis keine Aktivität detektiert (Bank 1 Sensor 1)
P0135 Lambda Sonde Heizungs-Schaltkreis Fehlfunktion (Bank 1 Sensor 1)
P1180 Kraftstoff-Zufuhrsystem Fehlfunktion - niedrig
P1181 Kraftstoff-Zufuhrsystem Fehlfunktion - hoch
P0130 Lambda Sonde Schaltkreis Fehlfunktion (Bank 1 Sensor 1)
P0131 Lambda Sonde Schaltkreis zu niedrige Spannung (Bank 1 Sensor 1)



////Ablauf der Störungssuche:////
-Sichtkontolle der Leitungen auf
Beschädigungen
-Trennen des Steckes an der
Lambdasonde 1 (Stecker befindet
sich vorm Getriebe)
-Sichtkontrolle der Steckerkontakte
-Widerstand der Sondenheizung
bei abgezogenem Stecker messen,
Kontakte 1 (gelb) und 2 (blau) am
Sonden-seitigen Stecker (in meinem
Fall ca. 4,5 Ohm am warmen Motor,
ca. 3,5 Ohm am 10 Grad kalten Motor)
siehe #1
-Spannung messen am abgezogenen
Stecker, Kontakt 1 (braun) und 2 (blau-rot)
Richtung Fahrzeug-Kabelbaum /
Steuergerät-Seite (die Versorgungsspannung
beträgt bei laufendem Motor
ca. 9 bis 14 Volt, stark pulsierende
Gleichspannung) siehe #2
-da Widerstand und Spannung OK
waren, habe ich noch ein paar
Strommessungen im Heizkreis
durchgeführt um ggf. unzulässige
Stromaufnahme-Schwankungen
wärend der Erwärmungsphase zu
erkennen (nicht sehr aussagekräftig)
siehe #3
-da der Fehler P1178 "Pumpstrom
Unterbrechung" auf einen weiteren
Defekt, mit separatem Stromkreis,
in der Lambdasonde hin deutet
(ggf. sporadische Anschlussunter-
brechungen intern) habe ich mich
trotz guter Heizwiderstandswerte
für eine neue Sonde entschieden
-neue Lambdasonde uneingebaut
am Stecker (an Stelle der alten noch
im Fahrzeug eingebauten Sonde)
angeschlossen, Vorsicht sie wird
heiß (irgendwo frei hängen lassen,
Schutzkappe abnehmene und
darauf achten, dass sich das  
Gewindefett nicht verflüssigt &
an den Sondenkopf gelangt)
-nach einer Minute Probelauf
wurde keine Fehlermeldung abgelegt
-die Lambdasonde habe ich dann
getauscht und die Fehler sind nicht
erneut aufgetreten (ein Video zum
Tausch gibt es auch)


#1 Widerstand der Heizung:
Die Kontakte der Sondenheizung
kann man auch finden, indem man
schaut, auf welche Kontakte die zwei
dickeren Leitungen des Fahrzeug-
seitigen Kabelbaumes gehen, können
die Farben blau-rot und braun sein.

Kontakte bei Motorcode BKY: 3 und 5
bei gleichen Leitungsfarben wie oben.

Widerstand der Heizung an einer neuen
Lambdasonde des gleichen Typs bei
10 Grad: 3,4 Ohm.

#2 Spannung vom Steuergerät:
Ein zusätzlicher Fehler P 0130 wird
bei getrenntem Stecker abgelegt. Vor
dem Messen sollte der Fehlerspeicher
gelöscht werden, da das Steuergerät
die Spannung im Fehlerfall zeitweise
abschaltet. Ich habe in einem weiteren
Versuch eine Glühlampe (mit ca. 4 Ohm)
an Stelle der Heizung angeschlossen um
auszuschließen, dass die Spannung
unter Last zusammenbricht (dies würde
dann auf erhöhte Übergangswiderstände
oder auf ein defektes Steuergerät hinweisen).